Der JAEB Bielefeld 2019/20

Der diesjährige JAEB der Stadt Bielefeld setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

 

Suzan Özden (von oben links nach unten rechts), Emine Oguz, Constanze Sahrhage, Franziska Schormann, Susann Purucker, Andreas Breier, Jan Schnitker, Roman Manske, Stefanie Smith, Ljubica Schmidt, Nadine Niewöhner, Maximilian Schröder, Carolin Hintz, Franziska Schütz (nicht im Bild)

 

 




Mein Name ist Andreas Breier. Ich bin Grafikdesigner und Vater. Zum JAEB bin ich über meine ehrenamtliche Tätigkeit als Elternbeiratsleitung in der Kita meines Kindes gekommen.

Ich hoffe sowohl politisch, als auch im kleinen z.B. die Platform "Little Bird“ voranbringen zu können. Etwas für unsere kommende Generation, zu bewirken und einen positiven Einfluss auf die Kitas in Bielefeld zu nehmen.

 

 

Mein Name ist Carolin Hintz.

 

 

Mein Name ist Roman Manske.

 

 

Mein Name ist Nadine Niewöhner und ich bin 34 Jahre alt. Ich bin Mutter von zwei Kindern und arbeite in der Industrie- und Handelskammer in Bielefeld, bin derzeit in Elternzeit. Mein großer Sohn besucht seit dem 01.01.18 die Kita Karl-Siebold in Schildesche. Ich bin dort von Anfang an im Elternbeirat aktiv und habe dieses Jahr den Vorsitz übernommen und bin so zum JAEB gekommen. Als berufstätige Mutter ist mir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die damit verbundene Qualität und Flexibilität in der Kinderbetreuung ein großes Anliegen.

 

 

 

Mein Name ist Emine Oguz.

 

 

Mein Name ist Suzan Özden.

Mein Name ist Susann Purucker und ich bin stolze Mutter von vier Kindern. Zwei meiner Kinder besuchen eine Kita in Bielefeld. Von Beruf bin ich Geographin mit Schwerpunkt Geoinformatik und hege somit eine Leidenschaft für Karten. Seit dem Kita-Jahr 2018/19 bin ich Mitglied im JAEB Bielefeld und vertrete den JAEB als beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss, der AG 78 und als LEB-Delegierte. Durch meine Arbeit im JAEB möchte ich auf die aktuellen Problemlagen im Kitabereich hinweisen, konstruktive Verbesserungsvorschläge entwickeln und einfordern. Auch im Bereich der Vernetzung des JAEBs zu anderen Akteuren frühkindlicher Bildung möchte ich mich engagieren.

 

 

Mein Name ist Constanze Sahrhage. Als gebürtige Bielefelderin bin ich zum JAEB über meine ehrenamtliche Tätigkeit im Elternbeirat in der Kita unserer Kinder gekommen. In einem verständnisvollen und produktiven Miteinander möchte ich mich im Interesse der Kinder und Eltern für ein hochwertiges und gerechtes Bildungs- und Betreuungsangebot in unserer Region einsetzen und den Ausbau der Qualität weiter vorantreiben.

 

Mein Name ist Ljubica Schmidt und ich bin 32 Jahre alt. Ich bin Mutter eines 2-jährigen Jungen. Als gelernte Kauffrau im Einzelhandel, arbeite ich im Marktkauf in Gadderbaum. Mein Sohn besucht die Städtische Kita Heeper Fichten, wo ich durch meinen Elternbeiratsvorsitz zum JAEB gekommen bin. Ich hoffe, dass ich durch meine Mitgliedschaft, in Bezug auf die Kita-Beiträge und flexiblen Betreuungszeiten etwas bewirken kann.

 

 

Mein Name ist Jan Schnitker. Auch ich bin natürlich über den KiTa-Elternbeirat - unser Sohn ist jetzt (im November 2019) gut dreieinhalb Jahre alt und geht in eine Wirbelwind-KiTa - zum JAEB gekommen. Neben der Betreuungssituation (Stichworte fehlende Betreuungsplätze und Fachkräftemangel) interessiere ich mich für das Thema Inklusion. Außerdem wünsche ich mir, dass es uns gelingt, als Ansprechpartner für alle Eltern in Bielefeld noch sichtbarer zu werden.

 

 

Mein Name ist Stefanie Smith. Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und Mutter von zwei Töchtern (4 Jahre in der Kita und 1,5 Jahre bei der Tagesmutter). Zum JAEB bin ich über meine ehrenamtliche Tätigkeit als Elternbeirat in der Kita meines Kindes gekommen. Dort möchte ich mich zum Wohl der Kinder einbringen.

Mein Name ist Franziska Schormann. Ich bin 33 Jahre alt, gebürtige Bielefelderin und berufstätige Mutter dreier Kinder. Im JAEB möchte ich mich insbesondere den Themen „Little Bird“ sowie „Individuelle Entwicklungsförderung durch die KiTa“ widmen.

Mein Name ist Maximilian Schröder.

 

 

Mein Name ist Franziska Schütz.

Kandidaten für den Beirat des JAEBs 2019/20

Mein Name ist Kolja Quakernack. Zum JAEB bin ich über meine ehrenamtliche Tätigkeit als Elternbeiratsleitung in der Kita meines Kindes in Gellershagen gekommen. Durch mein Sinologiestudium und meinen langjährigen Auslandsaufenthalt in Shanghai, China, weiß ich von den interkulturellen Schwierigkeiten die es gibt und möchte Eltern über die Hürden der Bielefelder Kita-Welt helfen.

 

 

 

Mein Name ist Alexandra Beckmann. Zum JAEB bin ich über meine ehrenamtliche Tätigkeit als Elternbeiratsleitung in der Kita meines Kindes gekommen. Ich arbeite selbst im sozialen Bereich und weiß, wie der Kindergartenalltag aussieht, was für Schwierigkeiten und Herausforderungen es gibt. Ich weiß aber auch, dass nicht alles in Stein gemeißelt ist und engagiere mich deshalb gerne - es geht schließlich um unsere Kinder!

 

 

 

 

Mein Name ist Alexandra Karsten, ich bin 31 Jahre alt und arbeite als MTRA in einem Bielefelder Krankenhaus. Meine Tochter ist sechs und mein Sohn drei Jahre alt und beide noch in der KiTa. Als viel- arbeitende Mama liegt mir vor allem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sehr am Herzen. Vielleicht ein bisschen mehr Flexibilität im KiTa- Leben?! Ich hoffe wir können als direkter Ansprechpartner aller Bielefelder Eltern sichtbar werden und möglichst viel Bewegen.

 

 

 

Der JAEB Bielefeld 2018/19

Foto: Franz Purucker
Foto: Franz Purucker

Der JAEB Bielefeld 2017/18

Foto: Katja Van den Berg
Foto: Katja Van den Berg